Rassen

Schlittenhunde Rassen

Schlittenhunde Rassen

Schlittenhunde Rassen

Es gibt vier Schlittenhunderassen

Heute gibt es vier von der FCI (Fédération Cynologique international) genehmigte Schlittenhunderassen. Jede Rasse muss bestimmte Kriterien und Eigenschaften aufweisen, welche in einer Liste vermerkt sind. Beurteilt wird zum Beispiel die Fellfarbe, Augenfarbe und Körperform.

Zur den anerkannten Schlittenhunderassen gehören: Siberian Husky, Alaskan Malamute, Samojede und der Grönlandhund. Diese Hunde wurden speziell für das ziehen von schweren Lasten gezüchtet und teilweise später auch für den Rennsport optimiert. Jede Rasse hat bestimmte Eigenschaften, bringt also immer Vor- und Nachteile mit sich. Besonders für den Rennsport werden darum oft gemischte Züchtungen bevorzugt, welch alle Vorteile (Kraft und Ausdauer) von verschiedenen Rassen vereinen.

Alle Schlittenhunde arbeiten von sich aus sehr gerne. Und wenn man ihnen diese Freiheit lässt, dann können diese Hunde sehr gut mit den Menschen zusammen leben. Es gibt auch noch andere Hunderassen, die sich als Schlittenhunde eignen, aber auf diese wird später in einem separaten Kapitel eingegangen.